Rechte des BR

Da weiß man, was man hat!

Ein BR hat u.a. Informations-, Beratungs-, Vorschlags-, Zustimmungsverweigerungs- & Mitbestimmungsrechte. Wer auf dem Laufenden bleibt, kennt seine Ansprüche besser und kann sie erfolgreich einfordern und durchsetzen.

Photo; (c) AllebaziB / Adobe Stock

Aktuelle Beiträge zum Thema Rechte des BR

Arbeitnehmer*innen engagieren sich Im Betriebsrat (Symbolbild)Mehr Gremien, Rechte und Schutz? Bundesrat beschließt Betriebsrätemodernisierungsgesetz 21.05.2021 - Arbeitnehmer sollen es künftig leichter haben, zur Durchsetzung ihrer Interessen einen Betriebsrat zu gründen. Das sieht das Betriebsrätemodernisierungsgesetz vor, das… weiterlesen
Schild mit Aufschrift "Keep calm an carry on" nebst KatzeTrotz Freistellung: Betriebsratsamt läuft bis zur rechtlichen Beendigung des Arbeitsverhältnisses weiter 27.02.2021 - Unterschreibt ein Betriebsratsmitglied einen Aufhebungsvertrag und wird aufgrund dessen (unwiderruflich) von der Arbeit freigestellt, gehört es dem Gremium dennoch weiter… weiterlesen
BürostuhlLAG Rheinland-Pfalz: Betriebsratsbüro muss nicht mit klassischen Bürostühlen ausgestattet werden 10.11.2020 - Die Auseinandersetzung entbrannte um die Frage, mit welchen Stuhltypen das Betriebsratsbüro für die neunköpfige Arbeitnehmervertretung ausgestattet sein muss. Der Betriebsrat… weiterlesen
ZecheFalschen Betriebsrat konsultiert: Kündigung unwirksam 25.10.2020 - Das Steinkohlebergwerk Prosper-Haniel stellte seine Förderung im September 2018 ein, beschäftigt manche Gerichte aber weiterhin. Eine nun verhandelte Kündigungsschutzklage könnte… weiterlesen
Neueinstellungen (Symbolbild)LAG Köln zu Neueinstellungen: Arbeitgeber muss Betriebsrat im Anhörungsverfahren auch über Recruiting-Bewertungen in Software informieren 29.07.2020 - Arbeitgeber müssen den Betriebsrat bei Einstellungen auch Dokumente aus einer Recruiting-Software einsehen lassen. Das hat das LAG Köln entschieden (Az.:… weiterlesen
Einblicksrecht des BRArbeitgeber unterliegt beim BAG: Betriebsrat muss Einblick in nicht-anonymisierte Lohn- und Gehaltslisten bekommen 30.07.2019 - Der Betriebsrat kann laut § 80 Abs. 2 BetrVG - über den Betriebsausschuss - "Einblick" in die Brutto-Lohn- und Gehaltslisten… weiterlesen
Betriebsrat mit DurchblickLAG München: Betriebsrat kann trotz arbeitgeberseitiger Unkenntnis Unterlassungsanspruch bei Duldung betriebsvereinbarungswidriger Überstunden durchsetzen 11.07.2019 - Ein Betriebsrat kann gegen den Arbeitgeber auch dann einen Unterlassungsanspruch wegen Verstößen gegen § 87 Abs. 1 Nr. 3 BetrVG… weiterlesen
Ablehnung Vorsitzender EinigungsstelleVertrauen in Einigungsstellenvorsitz wichtig: Betriebsrat muss Ablehnung von Arbeitgebervorschlag laut LAG Köln nicht episch begründen 30.07.2018 - Hat ein Betriebsrat nachvollziehbare substantielle Bedenken gegen einen Arbeitgebervorschlag für den Vorsitz einer Einigungsstelle geäußert, so dürfen an die der… weiterlesen
LAG Hamm: Arbeitgeber darf Gehaltslisten für Betriebsrat nicht anonymisieren 04.12.2017 - Der Betriebsrat darf, was einigen Arbeitgebern missfällt, laut § 80 Abs. 2 BetrVG "Einblick" in die Brutto-Lohn- und Gehaltslisten nehmen.… weiterlesen
(Zu) Viel ArbeitAufgepasst: Das sollte der Betriebsrat im Umgang mit sog. Low-Performern beachten 20.02.2017 - Missliebig gewordene Mitarbeiter werden mitunter als sog. "Low-Performer" stigmatisiert. Wir zeigen, was der Betriebsrat hier tun. weiterlesen