Umfrage

Pauschale Zuschläge für Betriebsräte bei Mehrarbeit?

Der Autobauer Opel hat Betriebsratsmitgliedern pauschal Zuschläge für Mehrarbeit gezahlt. Monatlich sollen dies zwischen 300 und 1.300 Euro gewesen sein. Nicht nur die Medien und viele Arbeitsrechtler fragten sich, ob solche pauschalen Zahlungen wohl rechtens sind. Für einige stand schnell fest: Opel schmiert seinen Betriebsrat. Noch ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen den früheren Opel-Betriebsratsvorsitzenden Klaus Franz wegen des Verdachts der Untreue. Ein Rechtsgutachten im Auftrag der IG Metall kommt indes zu dem Schluss: Die pauschalen Zahlungen waren zulässig.

Was denken Sie? Stimmen Sie ab bei unseren aktuellen Umfrage:

Halten Sie es für vertretbar, wenn Betriebsratsmitgliedern ihre Mehrarbeit pauschal vergütet wird?


Stimmen: 112

25%
25 %  Ja. Gerade in Großunternehmen sind Betriebsräte häufig im Dauereinsatz. Eine Abrechnung jeder einzelnen Überstunde wäre da viel zu bürokratisch.  28 Stimmen

24.1%
24.1 %  Ja, allerdings nur wenn die Belegschaft darüber ausführlich informiert wurde. So können Begünstigungsvorwürfe gar nicht erst entstehen.  27 Stimmen

50.9%
50.9 %  Nein. Betriebsräte machen sich dadurch unnötig angreifbar und setzen ihre Unabhängigkeit aufs Spiel.  57 Stimmen

AGB | Datenschutz | Impressum | Leistungsschutzrecht | Copyright © 2019 Wolters Kluwer Deutschland GmbH


Luchterhand Fachverlag Logo
UAN_nv_1409
/fachwissen/