Nasskaltes Wetter und dazu die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie – das kann auf das Gemüt schlagen. Um trotzdem gesund, positiv gestimmt und leistungsfähig im Beruf zu bleiben, müssen Beschäftigte und Arbeitgeber anders als gewohnt denken und handeln, rät das Institut für angewandte Arbeitswissenschaft (ifaa). Wie, erklären die Wissenschaftler an einigen Beispielen.

Die Crux ist, dass einige Aktivitäten, die sonst einen Ausgleich zum Job darstellen, derzeit nicht möglich sind. Auch der Kontakt zu Kolleginnen und Kollegen ist oftmals eingeschränkt. “Der Wegfall persönlicher Kraftquellen kann sich negativ auf die Resilienz, also auf die psychische Widerstandsfähigkeit, und damit auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten auswirken”, berichtet Dr. Anika Peschl vom ifaa.

Man kann dem jedoch auf verschiedene Weise gegensteuern. So sollten Videokonferenzen oder Telefonate geführt statt E-Mails geschrieben werden. Dann bleibe auch etwas Zeit für ein privates Gespräch. Hilfreich sei außerdem, persönliche Ressourcen, die einem unter den gegebenen Umständen guttun, zu notieren und einzusetzen.

Darüber hinaus sollten im Homeoffice Routinen gepflegt werden: “Starten Sie den Tag so, als ob Sie ins Büro gehen würden.” Ein morgendlicher Spaziergang an der frischen Luft ersetze den Weg zur Arbeit und helfe dabei, in den Produktivitätsmodus zu kommen. Ohnehin ist Bewegung Trumpf. Wem es dafür draußen zu glatt oder zu kalt ist, kann Sportangebote im Internet für ein Workout zu Hause nutzen.

Auch Arbeitgeber können ihren Teil zu einem guten Weg durch die Krise beitragen. Zum einen, indem sie im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung Bezug auf die aktuelle Situation nehmen und beispielsweise Tipps zur Gesunderhaltung geben. Zum anderen, indem sie eine optimistische Grundhaltung fördern: Gerade in der aktuellen Situation sei es besonders wichtig, den Beschäftigten gegenüber Wertschätzung zu zeigen und das Gespräch mit ihnen zu suchen. Führungskräfte sollten des Weiteren die unterschiedlichen Lebenssituationen mit entsprechenden Herausforderungen anerkennen und die Sinnhaftigkeit der Arbeit hervorheben, empfiehlt das ifaa.

Aktuelle Beiträge

Wissenspool von BetriebsratsPraxis24+
Expertenwissen, Vorlagen & Arbeitshilfen griffbereit für Sie im
Jetzt erkunden »
Jetzt erkunden »
Expertenwissen, Vorlagen & Arbeitshilfen griffbereit für Sie im
Wissenspool von BetriebsratsPraxis24+
BetriebsratsPraxis24 Newsletter
Holen Sie sich noch mehr Input für Ihre Betriebsratsarbeit.
Jetzt anmelden »
Jetzt abonnieren »
BetriebsratsPraxis24 Newsletter