Reisekosten

Die aufgrund der Seminarteilnahme anfallenden Reisekosten sind vom Arbeitgeber in voller Höhe zu ersetzen. Wenn es eine betriebliche Regelung zu den Reisekosten gibt, ist diese auch für Reisen von Betriebsratsmitgliedern maßgeblich. Ansonsten kommt es auf die übliche Praxis im Betrieb an. Wenn es beispielsweise im Betrieb üblich ist, bei Dienstreisen die 1. Klasse in der Bahn zu benutzen, gilt das auch für die An- und Abreise zu einem Betriebsratsseminar. Häufig werden 0,30 EUR pro gefahrenen Kilometer bei Fahrten mit dem PKW bzw. die Kosten für die Bahnfahrt 2. Klasse ersetzt.

Darüber hinaus können Schulungsteilnehmer für längere An- und Abreisezeiten Spesen verlangen. Die Höhe richtet sich nach der betrieblichen Reisekostenregelung. Falls eine solche nicht existiert, bieten die steuerlichen Verpflegungspauschalen eine Orientierung. Diese betragen zurzeit bei einer Abwesenheitsdauer von mindestens 8 Stunden 12 EUR und bei einer Abwesenheitsdauer von 24 Stunden 12 EUR. Im Übrigen kann auch eine Abrechnung über Einzelnachweise erfolgen

[zum vorherigen Kapitel]

[zum nächsten Kapitel]

AGB | Datenschutz | Impressum | Leistungsschutzrecht | Copyright © 2019 Wolters Kluwer Deutschland GmbH


Luchterhand Fachverlag Logo
UAN_nv_1409
/fachwissen/