Nachrichten für Betriebsräte!

(c) photocrew / fotoliaUm mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe zu bleiben, gilt es für Betriebsräte, aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht, Arbeits- & Gesundheitsschutz und in anderen Bereichen zu verfolgen. BetriebsratsPraxis24.de bietet Euch/Ihnen daher täglich kostenlose und praxisnahe Nachrichten aus diesen Bereichen. So wird keine rechtliche Neuerung mehr verpasst und die Mitbestimmung im Betrieb bzw. Unternehmen erleichtert! Weitere Vorteile finden sich hier.

Aktuell, verlässlich, informativ: Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen.

Photo: "Newsletter" / © photocrew (fotolia)


12.11.2020

IG BCE legt "Digitale Agenda" vor

Der digitale Wandel ist aktiv mitzugestalten: Davon ist die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie überzeugt und hat ein interdisziplinäres Expertenteam Empfehlungen für die Zukunft erarbeiten lassen. Der Abschlussbericht der Zukunftskommission "Digitale Agenda" wurde kürzlich auf der Betriebsräte-Jahrestagung der Gewerkschaft vorgestellt.

Die Gewerkschaft versteht sich als Zukunftsgewerkschaft. Für das Morgen hat sie schwerpunktmäßig fünf Handlungsfelder identifiziert: Wirtschafts- und Industriepolitik; Arbeit und soziale Sicherung; Bildung; Mitbestimmung und Interessenvertretung sowie Gewerkschaftsorganisation.

Erforderlich ist aus Gewerkschaftssicht eine "stringente Digital- und Datenpolitik" der Bundesregierung, die zentral gebündelt werden müsse. Dann könne beispielsweise eine bislang fehlende Gesamtstrategie entwickelt werden, die auch europaweit Zeichen setzen könnte. Um die existierenden Datenmonopole aufzubrechen, werden Datengenossenschaften vorgeschlagen.

Die Zukunftskommission regt eine breitgefächerte Diskussion darüber an, wie der Begriff der Arbeit zukunftsfähig erweitert werden kann. Dies setze beispielsweise voraus, sich mit neuen Formen der Arbeit auseinanderzusetzen. Verbundtarifverträge werden gefordert genauso wie gewerkschaftliche Angebote für Freelancer, Crowdworker und prekär Beschäftigte.

Weiterbildung erkennt die Gewerkschaft als eine "Schlüsselherausforderung für eine gelingende digitale Transformation". Daher werden Programme für Weiterbildungsmentoren/-innen in allen Betrieben gefordert. Ein Grundbildungsjahr in jedem Ausbildungsberuf soll eine übergreifende digitale Ausbildung vermitteln.

Die neuen Arten und Möglichkeiten zu Arbeiten werden die Mitbestimmung wie die Gewerkschaftsarbeit vielfach beeinflussen. Die Herausforderungen, die damit verbunden sind, werden sich aus Sicht der IG BCE nicht im Alleingang, sondern nur im kooperativen Miteinander bewältigen lassen.

Parallel zur Zukunftskommission wurden rund 14.000 Beschäftigte zur Digitalisierung befragt. Diese Ergebnisse sind in die "Digitale Agenda", die hier im Internet zum Download bereit steht, eingeflossen.

Dieser Beitrag wurde erstellt von Beate Henes-Karnahl.

AGB | Datenschutz | Impressum | Leistungsschutzrecht |  © F.A.Z. BUSINESS MEDIA GmbH – Ein Unternehmen der F.A.Z.-Gruppe * Alle Rechte vorbehalten

UAN_nv_1409
/fachwissen/