Nachrichten für Betriebsräte!

(c) photocrew / fotoliaUm mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe zu bleiben, gilt es für Betriebsräte, aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht, Arbeits- & Gesundheitsschutz und in anderen Bereichen zu verfolgen. BetriebsratsPraxis24.de bietet Euch/Ihnen daher täglich kostenlose und praxisnahe Nachrichten aus diesen Bereichen. So wird keine rechtliche Neuerung mehr verpasst und die Mitbestimmung im Betrieb bzw. Unternehmen erleichtert! Weitere Vorteile finden sich hier.

Aktuell, verlässlich, informativ: Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen.

Photo: "Newsletter" / © photocrew (fotolia)


31.07.2020

Automatisierung führt zu größerem Lohngefälle

Die Automatisierung am Arbeitsplatz hat negative Auswirkungen auf das Lohngefälle zwischen Männern und Frauen. Zu diesem Ergebnis kommt eine britische Studie, nach der jede zehnprozentige Zunahme der Anzahl von Robotern zu einem Anstieg des Gefälles um 1,8 Prozent führt. In den meisten westeuropäischen Ländern ist dieser Effekt aber kaum zu spüren.

Wie die Londoner Wissenschaftler berichten, liegt die Ursache dafür darin, dass die Auswirkungen der Automatisierung vor allem dort besonders akut sind, wo die Ungleichheit der Geschlechter am Arbeitsplatz ohnehin schon stärker ausgeprägt ist. Dies sind gemeinhin Länder, in die Arbeit oftmals ausgelagert wird. Dagegen war in sogenannten Outsourcing-Ursprungsländern, zu denen die meisten in Westeuropa zählen, keine deutliche Zunahme des Lohngefälles als Folge der Automatisierung zu verzeichnen.

"Unsere Ergebnisse legen nahe, dass die Regierungen nicht nur sicherstellen müssen, dass die Bildungs- und Berufsausbildungssysteme den Menschen die richtigen Fähigkeiten vermitteln, sondern dass sie auch Verteilungsfragen beachten müssen", sagt Dr. Cevat Giray Aksoy vom King's College. Es müsse sichergestellt sein, dass Frauen und Männer gleichermaßen auf die künftige Arbeitswelt und ihre Anforderungen vorbereitet werden.

Ein Grund für die Ergebnisse ist, dass Männer eher in höher qualifizierten Positionen tätig sind und weiter oben in der beruflichen Hierarchie stehen. Auch wenn die Automatisierung bei beiden Geschlechtern zu Lohnerhöhungen führt, vergrößert sich der Abstand damit trotzdem. Dass die beobachteten Entwicklungen auf einer veränderten Zusammensetzung der Belegschaft oder Zu- beziehungsweise Abwanderungen aus dem Berufssektor beruhen könnten, schließen die Wissenschaftler aus.

Dieser Beitrag wurde erstellt von David Schahinian.

AGB | Datenschutz | Impressum | Leistungsschutzrecht |  © FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH – Der F.A.Z.-Fachverlag * Alle Rechte vorbehalten

UAN_nv_1409
/fachwissen/