Nachrichten für Betriebsräte!

(c) photocrew / fotoliaUm mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe zu bleiben, gilt es für Betriebsräte, aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht, Arbeits- & Gesundheitsschutz und in anderen Bereichen zu verfolgen. BetriebsratsPraxis24.de bietet Euch/Ihnen daher täglich kostenlose und praxisnahe Nachrichten aus diesen Bereichen. So wird keine rechtliche Neuerung mehr verpasst und die Mitbestimmung im Betrieb bzw. Unternehmen erleichtert! Weitere Vorteile finden sich hier.

Aktuell, verlässlich, informativ: Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen. Also: Am besten gleich anmelden.

Photo: "Newsletter" / © photocrew (fotolia)


23.05.2019

Arbeitswelt und Digitalisierung: Neues Know-how tut not

Der digitale Wandel in der Welt der Berufe hat begonnen. Verhindert werden kann diese Transformation nicht, ein Ende ist längst nicht abzusehen. Es gilt also, damit verbundene mögliche Risiken zu vermeiden und Chancen zu nutzen. Unternehmen und Beschäftigte, die die Herausforderung Digitalisierung annehmen, können auch zum sozialen Fortschritt beitragen. So lautet eine These in einer Publikation zur digitalen Entwicklung in der Arbeitswelt - Weiterbildung vorausgesetzt.

Die Digitalisierung ist keineswegs Fluch, sondern ein Segen, denn sie kann Arbeitsbedingungen verbessern, sind Experten überzeugt. Zunehmend ermöglicht es beispielsweise die Digitalisierung, typische Routinearbeiten auch im Büro an einen technischen Assistenten abgeben zu können. Die Mitarbeiter haben dann mehr Zeit für anspruchsvollere Aufgaben und / oder für die Weiterbildung.

Die zunehmende Bedeutung von neuen Qualifikationen verdeutlicht Lucia Falkenberg vom eco, Verband der Internetwirtschaft, und eine Mitarbeiterin des Thesenpapiers. Für sie steht außer Zweifel, dass betriebliche Fortbildungen ein Muss sind, "wenn Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte miteinander kommunizieren und kooperieren".

Eine "Neue Konzertierte Aktion" wird aus Sicht der Autoren außerdem dazu beitragen, lebenslanges Lernen als notwendig zu erkennen, den Gesundheits- und Arbeitsschutz durch digitale Hygiene zu erhöhen oder die Arbeitszeit neu zu bewerten.

Das bereits als Regierungsentwurf vorliegende ,Qualifizierungschancengesetz' vom 19.09.2018 wird als "Schritt in die richtige Richtung" bezeichnet. Ebenfalls positiv beurteilt werden der Ausbau der Weiterbildungsberatung, die Ausweitung der Weiterbildungsförderung und die Förderung der Lehrgangskosten.

Das Thesenpapier "Digital. Konzertiert. Aktiv. Die Transformation der Arbeitswelt gemeinsam gestalten" steht auf Mausklick hier zum Download zur Verfügung. Die Publikation will praktische Unterstützung bei ethischen Herausforderungen geben, die mit der Digitalisierung verbunden sind. Ziel ist eine "Weiterentwicklung einer menschengerechten Arbeitswelt". Herausgeber ist das Information Management Institut (IMI) an der Hochschule Aschaffenburg.

Dieser Beitrag wurde erstellt von Beate Henes-Karnahl.

AGB | Datenschutz | Impressum | Leistungsschutzrecht | Copyright © 2019 Wolters Kluwer Deutschland GmbH


Luchterhand Fachverlag Logo
UAN_nv_1409
/fachwissen/