Nachrichten für Betriebsräte!

(c) photocrew / fotoliaUm mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe zu bleiben, gilt es für Betriebsräte, aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht, Arbeits- & Gesundheitsschutz und in anderen Bereichen zu verfolgen. BetriebsratsPraxis24.de bietet Euch/Ihnen daher täglich kostenlose und praxisnahe Nachrichten aus diesen Bereichen. So wird keine rechtliche Neuerung mehr verpasst und die Mitbestimmung im Betrieb bzw. Unternehmen erleichtert! Weitere Vorteile finden sich hier.

Aktuell, verlässlich, informativ: Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen. Also: Am besten gleich anmelden.

Photo: "Newsletter" / © photocrew (fotolia)


21.04.2017

Berufsausbildung: Zeitgemäß wie eh und je

Jahr um Jahr plagen sich Mädchen und Jungen mit der Frage, welchen Weg sie nach der Schule einschlagen sollen: Sollen sie sich für ein Studium oder eine duale Ausbildung entscheiden? Eine aktuelle Umfrage von mobileJob zeigt: Jeder Weg ist richtig. Eine gute Berufsausbildung wird hierzulande hoch geschätzt, eine akademische Ausbildung ebenfalls.

Die Ausbildung ist "ein gesundes Fundament für den Eintritt in das Berufsleben", davon sind 83 Prozent der Befragten überzeugt. Lediglich eine Minderheit von 17 Prozent hält eine Berufsausbildung "für nicht mehr zeitgemäß".

Obwohl der Ruf der beruflichen Ausbildung gut ist, "haben es viele Arbeitgeber schwer, die passenden Kandidaten zu finden", weiß Steffen Manes, Geschäftsführer von mobileJob. Warum das so ist, erklärt der Recruiting-Experte für den außerakademischen Arbeitsmarkt, mit den althergebrachten Methoden der Gewinnung von Mitarbeitern und Auszubildenden.

Wer auf Mitarbeitersuche ist, sollte sich auf die Verhaltensweisen der jungen Menschen einstellen. Bleibt das Smartphone bei Stellenausschreibungen außen vor, hat das Unternehmen "schlechte Karten, die richtigen Azubis für seine Stellen zu finden", ist Steffen Manes überzeugt.

Schließlich ist die Welt mobil geworden und die Mitarbeiter in spe sollten da abgeholt werden, wo sie sich gerade aufhalten. Heutzutage ist das eben das Internet - mit Zugang via Smartphone.

An der Umfrage des Recruiting-Spezialisten mobileJob haben sich nach eigenen Angaben des Dienstleisters mehr als fünfhundert Kandidaten für den außerakademischen Arbeitsmarkt beteiligt.

Dieser Beitrag wurde erstellt von Beate Henes-Karnahl.

AGB | Datenschutz | Impressum | Leistungsschutzrecht | Copyright © 2017 Wolters Kluwer Deutschland GmbH


Luchterhand Fachverlag Logo
UAN_nv_1409
/fachwissen/