Nachrichten für Betriebsräte!

(c) photocrew / fotoliaUm mit dem Arbeitgeber auf Augenhöhe zu bleiben, gilt es für Betriebsräte, aktuelle Entwicklungen im Arbeitsrecht, Arbeits- & Gesundheitsschutz und in anderen Bereichen zu verfolgen. BetriebsratsPraxis24.de bietet Euch/Ihnen daher täglich kostenlose und praxisnahe Nachrichten aus diesen Bereichen. So wird keine rechtliche Neuerung mehr verpasst und die Mitbestimmung im Betrieb bzw. Unternehmen erleichtert! Weitere Vorteile finden sich hier.

Aktuell, verlässlich, informativ: Unser kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über aktuelle Entwicklungen. Also: Am besten gleich anmelden.

Photo: "Newsletter" / © photocrew (fotolia)


17.02.2017

BGW-Ratgeber verhilft zu positiverem Führungsverhalten

"Gesunde, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind eine Grundvoraussetzung für Qualität und professionelle Arbeit", heißt es in einem neuen Ratgeber der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW). Auf 44 Seiten wird darin gezeigt, welche Gestaltungsspielräume sich für gesundheitsförderndes Führen nutzen lassen. Den Vorgesetzten kommt eine Schlüsselrolle zu.

Der Grund: Sie können die Arbeitsbedingungen und das Arbeitsklima beeinflussen, auch wenn sie nicht alleinverantwortlich sind. Ob sich Beschäftigte wiederum wohlfühlen und bei der Arbeit gesund bleiben, hängt nicht zuletzt auch mit der Qualität der Führung zusammen. In der Praxis ist das manchmal leichter gesagt als getan. Hier setzt die neue, kostenfreie Broschüre "Gesund und motivierend führen" an.

Das erste Kapitel widmet sich verschiedenen Aspekten gesunder Selbstführung. Gezeigt werden unter anderem Wege aus dem Stress sowie Möglichkeiten, hilfreiche Ressourcen zu aktivieren. Besonderer Wert wurde auf Praxisnähe gelegt: Neben Fallbeispielen findet sich in dem Ratgeber beispielsweise auch eine Liste mit persönlichen Stressverstärkern wie etwa dem Wunsch, perfekte Arbeit zu leisten - und wie diese "inneren Botschaften" überlistet werden können.

Im zweiten Abschnitt wird dargestellt, was Führungskräfte für ihre Beschäftigten tun können. Dazu zählt nicht nur, für gesunde Arbeitsbedingungen im Betrieb zu sorgen. Mindestens ebenso wichtig sind eine konstruktive Fehlerkultur, soziale Unterstützung sowie die Gewährung von Handlungs- und Entscheidungsspielräumen.

Hinterfragt sich die Führungskraft selbstkritisch, kommt das allen zugute, heben die Autoren hervor: "Denn bei effizienten Arbeitsabläufen müssen Führungskräfte weniger korrigierend eingreifen. Davon profitieren alle Beteiligten."

Dieser Beitrag wurde erstellt von David Schahinian.

AGB | Datenschutz | Impressum | Leistungsschutzrecht | Copyright © 2017 Wolters Kluwer Deutschland GmbH


Luchterhand Fachverlag Logo
UAN_nv_1409
/fachwissen/