Muss Arbeitgeber Bußgeld wegen Verkehrsverstoßes zahlen?

Worum geht es?Muss ein Arbeitnehmer, der mit einem gültigen Dienstreiseauftrag für das Unternehmen in einen Auffahrunfall involviert war und nach einem Gerichtsurteil eine Teilschuld zugesprochen bekommen hat, die im Urteil festgelegte Geldstrafe selbst zahlen oder ist das Unternehmen dazu heranzuziehen?Das sagt der Experte!Grundsätzlich ist der Arbeitgeber nicht dazu verpflichtet, dem Arbeitnehmer Bußgelder zu erstatten, die der Arbeitnehmer wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit im Zusammenhang mit der dienstlichen Nutzung eines Fahrzeugs zu zahlen hat.Etwas anderes kann für den Fall gelten, dass der Arbeitgeber durch entsprechende Anordnungen bewusst in Kauf genommen hat, dass es zum Verstoß gegen straßenverkehrsrechtliche Vorschriften kommt.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Antworten nur um eine kurze, erste Einschätzung des Sachverhaltes handelt und nicht um eine abschließende anwaltliche Beratung. Im übrigen gelten Nutzungsbedingen & Datenschutzerklärung des Expertenrat.

Aktuelle Beiträge

Wissenspool von BetriebsratsPraxis24+
Expertenwissen, Vorlagen & Arbeitshilfen griffbereit für Sie im
Jetzt erkunden »
Jetzt erkunden »
Expertenwissen, Vorlagen & Arbeitshilfen griffbereit für Sie im
Wissenspool von BetriebsratsPraxis24+
BetriebsratsPraxis24 Newsletter
Holen Sie sich noch mehr Input für Ihre Betriebsratsarbeit.
Jetzt anmelden »
Jetzt abonnieren »
BetriebsratsPraxis24 Newsletter