Im Pflegefall sind die meisten Menschen nicht ausreichend abgesichert, denn die Zuzahlungen bei stationärer Pflege übersteigen häufig die finanziellen Möglichkeiten von Senioren. Folge: Viele Rentner werden zum Sozialfall. Mit einer arbeitgeberfinanzierten Pflegezusatzversicherung wollen die Tarifparteien der Chemie- und Pharmabranche hier Vorsorge treffen, damit ihren Beschäftigten das nicht passiert.  

Das Programm mit dem Namen CareFlex Chemie ist bundesweit ein Novum: Alle Beschäftigten in einer Branche werden tarifvertraglich gegen das Pflegerisiko abgesichert und dies, „ohne dass sie dafür bezahlen oder eine Gesundheitsprüfung durchlaufen müssen“, so Ralf Sikorski, stellvertretender Vorsitzender der Gewerkschaft IG BCE.

Konkret sind seit dem 01.07.2021 alle rund 450.000 Tarifbeschäftigten in den Betrieben der chemischen und pharmazeutischen Industrie hierzulande zusätzlich gegen das Pflegerisiko versichert. Der monatliche Beitrag beträgt 33,65 Euro je Beschäftigten und wird vom Arbeitgeber übernommen. Die individuelle Gesundheitsprüfung entfällt.

Wird ein versicherter Mitarbeitender pflegebedürftig, stockt CareFlex Chemie die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung monatlich bei ambulanter Pflege um 300 Euro und bei stationärer Pflege um 1.000 Euro auf.

Zusätzlich zu dieser Basisversicherung können die Versicherten durch freiwillige Zuzahlungen die Leistungen aus CareFlex Chemie erhöhen. Auch Familienmitglieder können über diese Pflegezusatzversicherung abgesichert werden.

Die Unternehmen haben zudem die Möglichkeit – und nutzen diese bereits – auch ihre außertariflichen und leitenden Angestellten zu „identischen Konditionen“ zu versichern, wie die Gewerkschaft mitteilt. Bereits 70 Prozent dieser Zielgruppe sind ebenfalls versichert.

Die IG BCE und der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) freuen sich über die gelungene Innovation. „Gute Tarifpolitik schützt die Beschäftigten und leistet einen Beitrag zur Lösung gesamtgesellschaftlicher Herausforderungen. Mit CareFlex Chemie gelingt uns beides“, kommentiert Ralf Sikorski die Zusatzversicherung.

Umgesetzt wird die branchenweite Absicherung den Angaben zufolge zusammen mit einem Konsortium von Versicherern.

 

Aktuelle Beiträge

BetriebsratsPraxis24
Mehr wissen, besser entscheiden!
Gratismonat starten & Wissenspool testen »
+
BetriebsratsPraxis24
Gratismonat starten & Wissenspool testen »
+