Entgelttransparenz - Auskunftserteilung

 Information 

1. Erteilung der Auskunft

Wer die von den Mitarbeitern begehrte Auskunft über die Vergütungsbedingungen an die Beschäftigten zu erteilen hat, ist im EntgTranspG nicht einheitlich geregelt. Jedoch liegt die Mitteilungspflicht nicht immer beim Arbeitgeber, wie es eigentlich zu erwarten wäre. Erstaunlicherweise kommt es darauf an, ob der Arbeitgeber tarifgebunden oder nur tarifanwendend ist, ob es einen Betriebsrat gibt oder ob keines dieser Kriterien erfüllt ist.

Praxistipp:

Von einer Tarifanwendung ist bereits auszugehen, wenn ein Entgelttarifvertrag im Betrieb gilt.

1.1 Der Arbeitgeber ist tarifgebunden/tarifanwendend und es gibt einen Betriebsrat

Bei dieser Konstellation ist gemäß § 14 EntgTranspG grundsätzlich der Betriebsrat für die Beantwortung des Auskunftsverlangens zuständig. Die Beschäftigten müssen sich mit ihrem Auskunftswunsch direkt an den Betriebsrat wenden, der dann, in anonymisierter Form, den Arbeitgeber informiert.

Praxistipp:

Vielen Arbeitnehmern wird diese Vorgehensweise unbekannt sein. Der Betriebsrat sollte daher die Belegschaft in Betrieben


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?