Checkliste - Home-Office: Arbeitsschutz

 Arbeitshilfe 

1. Pflichten des Arbeitgebers (§ 3 ArbSchG)

  • Treffen der erforderlichen Maßnahmen zur Sicherheit und zum Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmer
  • Treffen der entsprechenden organisatorischen Maßnahmen

2. Pflichten des Arbeitnehmers (§ 15 ArbSchG)

  • Verantwortung für eigene Sicherheit entsprechend Unterweisung und Weisungen des Arbeitgebers

3. Pflichten des Betriebsrats

  • Überwachung der Einhaltung der Unfallverhütungsvorschriften (§ 80 Abs. 1 Nr. 1 BetrVG)
  • Überwachung der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung zu psychischen Belastungen
  • Mitbestimmung in Fragen der Verhütung von Arbeitsunfällen sowie Berufserkrankungen und über den Gesundheitsschutz im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften (§ 87 Abs. 1 Nr. 7 BetrVG)
  • Recht zur Anregung, Beratung und Auskunft gegenüber den für den Arbeitsschutz zuständigen Behörden und Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung

4. Arbeitsschutzrechtliche Anforderungen an den Home-Office-Arbeitsplatz

  • Der Arbeitgeber hat nur begrenzt Einfluss auf die Arbeitsumgebung im Rahmen eines Home-Offices.

  • Gemäß § 3 Abs. 3 ArbStättV gelten für Telearbeitsplätze daher


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?