Tarifvertrag - Tarifgebundenheit

 Information 

1. Allgemeines

Der Arbeitgeber ist nicht allein wegen seiner Funktion Arbeitgeber tarifgebunden. Die Tarifbindung tritt nur ein, wenn die Voraussetzungen des TVG vorliegen. Das Gleiche gilt für Arbeitnehmer. Auch sie haben nicht allein deswegen Ansprüche aus einem Tarifvertrag, bloß weil sie Arbeitnehmer sind. § 3 Abs. 1 TVG sagt: "Tarifgebunden sind die Mitglieder der Tarifvertragsparteien und der Arbeitgeber, der selbst Partei des Tarifvertrags ist. "Mitglieder der Tarifvertragsparteien sind Arbeitgeber, die in ihrem Arbeitgeberverband organisiert sind, und Arbeitnehmer, die Mitglied ihrer Gewerkschaft sind. Daneben gibt es die Möglichkeit, dass eine Gewerkschaft mit einem - einzelnen - Arbeitgeber einen Tarifvertrag schließt. In diesem Fall spricht man von einem Haus- oder Firmentarifvertrag.

Praxistipp:

Eine Tarifbindung hat Vor- und Nachteile. Ein Vorteil auf Arbeitgeberseite liegt darin, dass ihm sein


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?