Checkliste - Verhandlungen mit Arbeitgeber: Nachbereitung

 Arbeitshilfe 

1. Verhandlungsablauf bewerten

  • Welche Punkte sind positiv hervorzuheben?

  • An welchen Stellen ist es eher nicht so gut gelaufen?

  • Was muss in Zukunft besser gemacht werden?

2. Ergebnisse bewerten

  • Wie sind die Ergebnisse einzustufen?

    • Welche Forderungen hatte der Betriebsrat?
    • Welche sind erfüllt worden?
    • Inwieweit mussten Kompromisse geschlossen werden?

  • Sind die gefundenen Kompromisse tragbar für Betriebsrat und Belegschaft?

3. weitere Vorgehensweise planen

  • Ist bei Fortsetzung der Verhandlungen mit einem besseren Ergebnis zu rechnen?

  • Gibt es Argumente, die vom Betriebsrat noch nicht vorgebracht worden sind und zur Überzeugung des Arbeitgebers beitragen können?

  • Sind die Verhandlungen als gescheitert anzusehen?

  • Welche weiteren rechtlichen Schritte sind in diesem Fall einzuleiten?

4. Information und Diskussion des Verhandlungsergebnisses

  • andere Arbeitnehmervertretungen im Betrieb

    • Schwerbehindertenvertretung
    • Jugend- und Auszubildendenvertretung

  • Gewerkschaft

5. Belegschaft informieren

  • Gegenstand:

    • Verhandlungsergebnis
    • Absichten des Betriebsrats
    • weitere Vorgehensweise

  • Form:

    • Info-Blatt
    • schwarzes Brett
    • Betriebsversammlung


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?