Checkliste - Urlaub: Urlaubsberechnung bei Teilzeitarbeit

 Arbeitshilfe 

1. Urlaubsanspruch bei Vollzeitbeschäftigung

  • Gesetzlicher Mindestanspruch

    • 24 Werktage (Montag - Samstag)
    • 20 Arbeitstage (Montag - Freitag)

  • lt. Tarifvertrag i.d.R. 30 Arbeitstage

2. Berechnung bei Teilzeitbeschäftigung

  • keine unterschiedliche Berechnung, wenn Teilzeit von Montag - Freitag

  • Beschäftigung nur an einigen Tagen der Woche

    • Umrechnungsformel: Urlaubsanspruch geteilt durch Zahl der Urlaubstage im Betrieb mal Zahl der Wochentage, an denen der Arbeitnehmer arbeitet
    • Beispiel: Arbeitnehmer arbeitet nur 4 Tage/Woche: 30 : 5 x 4 = 24 Urlaubstage

  • keine regelmäßige Verteilung der Arbeitstage auf Wochen

    • Abstellen auf Jahreszeitraum
    • Umrechnungsformel: Kalenderjahr hat 52 Wochen mit 5 Arbeitstagen = 260 Arbeitstage / Urlaubsanspruch: Zahl der Urlaubstage im Betrieb x 260 Arbeitstage x Tage, an denen der Arbeitnehmer arbeitet
    • Beispiel: Arbeitnehmer arbeitet 14 Wochen mit je 4 Arbeitstagen und 38 Wochen mit je 5 Arbeitstagen: 30 : 260 x 246 =28,38 Urlaubstage

3. Bedarfsabhängige variable Arbeitszeit (§


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?