Checkliste - Personalplanung: Allgemeines

 Arbeitshilfe 

1. Begriff

  • Jede Planung, die sich auf den gegenwärtigen und künftigen Personalbedarf in quantitativer und qualitativer Hinsicht und dessen Deckung in zeitlicher und örtlicher Hinsicht, also auf den abstrakten Einsatz der personellen Kapazität im weitesten Sinn, bezieht (BAG, 12.03.2019 - 1 ABR 43/17)
  • Also: Auch die Planung einer einzelnen Personalmaßnahme.

2. Formen der Personalplanung

  • Personalbedarfsplanung
    • Ermittlung des Bedarfs
    • in quantitativer wie qualitativer Hinsicht
    • ausgehend von Planzielen des Unternehmens
  • Personalstrukturplanung
    • Festlegung der geplanten Entwicklung der inneren Gliederung des Personals
    • nach Altersaufbau, Qualifikationsstand usw.
  • Personalentwicklungsplanung
    • Entwicklung von Zielen für die Entwicklung und Qualifizierung von beschäftigten Arbeitnehmern
    • Anknüpfung an Feststellung von Personalbedarf und gewünschter Struktur
  • Personaleinsatzplanung
    • zeitliche und qualitative Verteilung des Personals im Unternehmen
    • unter Beachtung der Grenzen des Direktionsrechts
  • Personalbeschaffungsplanung
    • Entwicklung von Beschaffungsmaßnahmen
    • Beispiele: Stellenanzeigen, Kontakt Arbeitsagentur, Arbeitnehmerüberlassung, freie Mitarbeiter
  • Personalkostenplanung
    • Vorausschau der allgemeinen Kostenentwicklung im

Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?