Checkliste - Gruppenarbeit: Durchführung

 Arbeitshilfe 

Bei der Ausgestaltung der Gruppenarbeit sollten folgende Punkte berücksichtigt werden:

  • 1. Auch angelernte Arbeitskräfte sollen Zugang zur Gruppenarbeit erhalten, indem sie nach und nach an höherwertigen Tätigkeiten herangeführt werden.
  • 2. Es dürfen keine Arbeitnehmer ausgegrenzt werden.
  • 3. Es soll sich um abwechslungsreiche und qualifizierte Tätigkeiten handeln.
  • 4. Die Aufgabe soll Entscheidungen über den Personaleinsatz und die Arbeitsmittel zulassen.
  • 5. Ein Arbeitswechsel zum Zweck der Verringerung der Belastung muss ermöglicht werden.
  • 6. Alle Arbeitnehmer müssen die jeweiligen Aufgaben abwechselnd und selbstständig ausführen.
  • 7. Die Gruppengröße muss ein höchstmögliches Maß an Entscheidungsmöglichkeiten gewährleisten.
  • 8. Die Soll-Personalbesetzung ist so vorzunehmen, dass für die Mitglieder der Gruppe zumutbare Leistungsbedingungen gegeben sind.
  • 9. Für jede Gruppe ist die Personalbesetzung in Einzelprämiengesprächen festzulegen, wobei Krankheits- und Urlaubstage etc. zu berücksichtigen sind.
  • Der Arbeitgeber sorgt dafür, dass die vereinbarte Anzahl von Mitarbeitern in einer Gruppe ist.
  • Arbeitnehmer können nur mit

Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?