Checkliste - Dienstwagen: Überlassung

 Arbeitshilfe 

1. Regelung im Arbeitsvertrag

  • rechtliche Grundlage:
    • Regelung im Arbeitsvertrag
    • Regelung als separate Zusatzvereinbarung
  • Inhalt der Vereinbarung:
    • Nutzung des Dienstwagen für welche privaten Fahrten
    • Gebrauchsüberlassung auch für Urlaubsfahrten und Fahrten ins Ausland?
    • Erforderlichkeit der Zustimmung des Arbeitgebers vor einer bestimmten Art der Verwendung (z.B. mehrwöchige Reise)?
    • Art und Weise der Berücksichtigung des geldwerten Vorteils der privaten Nutzung beim Arbeitsentgelt
    • Kostentragung der monatlichen Nutzung und Art der Abrechnung
    • Abrechnung und Zahlung der zu ersetzenden Aufwendungen
    • Mitführen besonderer Unterlagen neben Führerschein und Zulassungsbescheinigung Teil I (zuvor Fahrzeugschein)
    • Pflicht des Arbeitnehmers zur Meldung eines Fahrverbotes, der Entziehung der Fahrerlaubnis und von Umständen, die seine Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen
    • Voraussetzungen für Verlangen des Arbeitgebers, Pkw wieder herauszugeben
    • Abschluss einer Vollkasko-Versicherung durch Arbeitgeber
    • Verantwortung für TÜV- und ASU-Kontrollen
    • Verantwortung für Pflege und Reinigung des Kfz
    • unverzügliche Meldung des Arbeitnehmers über Schäden

Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?