Checkliste - Betriebliche Altersversorgung: Direktversicherung

 Arbeitshilfe 

Die Direktversicherung ist eine der Formen der betrieblichen Altersversicherung.

1. Rechtsgrundlage

2. Inhalt

  • Versicherungsnehmer ist der Arbeitgeber
  • versicherte Person der Arbeitnehmer
  • Die Auszahlung darf nicht vor dem 60. Lebensjahr des Versicherten erfolgen.
  • Rentenversicherung oder
  • Möglich sowohl als Renten- als auch als Kapitalzahlung.

3. Formen

  • Kapitallebensversicherung
  • gemischte Kapitallebensversicherung
  • Risikolebensversicherung
  • Rentenversicherung oder
  • fondsgebundene Lebensversicherung

4. Gewährung durch den Arbeitgeber

  • durch Gehaltsumwandlung oder
  • als zusätzliche Vergütung
  • immer zu beachten: Gleichbehandlungsgrundsatz

5. Insolvenz des Arbeitgebers

  • Arbeitnehmer hat widerrufliches Bezugsrecht:

    • Bezugsberechtigte Person kann von dem Arbeitgeber jederzeit ausgewechselt werden.
    • Bei einer Insolvenz gehört die Versicherung zur Insolvenzmasse.
    • Der Insolvenzverwalter ist verpflichtet, die Versicherung zu kündigen und den Rückkaufswert der Insolvenzmasse zuzuordnen. Der Arbeitnehmer verliert seine Ansprüche bzw. kann seine Schadensersatzansprüche bei dem Insolvenzverwalter anmelden.
    • Wenn der Insolvenzverwalter das Bezugsrecht wirksam widerrufen hat, steht

Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?