Mustertext - Befristung: Befristung einzelner Arbeitsbedingungen

 Arbeitshilfe 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben mit Frau ____ / Herrn ____ vereinbart, dass sie / er befristet ___________ (Beschreibung der befristeten Arbeitsbedingung).

Diese veränderte Arbeitsbedingung soll bis zum ______ gelten. Danach soll das Arbeitsverhältnis wieder zu den vormaligen Bedingungen weitergeführt werden.

Wir weisen darauf hin, dass wir diese Befristung für unwirksam halten: Die Zulässigkeit der Befristung einzelner Arbeitsbedingungen bestimmt sich grundsätzlich nach dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und nicht nach dem Recht der befristeten Arbeitsverträge.

  • [Variante 1:]

    Erforderlich ist eine Angemessenheitskontrolle, die anhand einer umfassenden Berücksichtigung und Bewertung rechtlich anzuerkennender Interessen beider Vertragsparteien vorzunehmen ist (BAG, 02.09.2009 - 7 AZR 233/08).

    Jedoch sind bei der Interessenabwägung die Grundsätze bzw. rechtlichen Vorgaben zu beachten, nach denen Arbeitsverträge befristet werden können. Etwas anderes gilt nur bei dem Vorliegen von außergewöhnlichen Umständen (BAG, 15.12.2011 -


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?