Mustertext - Streitigkeiten/Prozessuales: Beauftragung Rechtsanwalt

 Arbeitshilfe 

Beauftragung eines Rechtsanwalts

Sehr geehrte Damen und Herren,

in seiner Sitzung vom ___ hat der Betriebsrat zunächst eingehend beraten und Folgendes beschlossen:

Frau Rechtsanwältin/Herr Rechtsanwalt ___, ___ (Büroanschrift), erhält den Auftrag, den Betriebsrat in dem noch einzuleitenden Beschlussverfahren gegen den Arbeitgeber zu vertreten.

Gegenstand des Verfahrens vor dem Arbeitsgericht wird die vom Arbeitgeber unter Missachtung des Mitbestimmungsrechts des Betriebsrats gemäß § ___ BetrVG durchgeführte Maßnahme zur ___ sein. Diese Angelegenheit ist Ihnen aus zahlreichen Gesprächen mit dem Betriebsrat hinlänglich bekannt.

In der Sitzung waren ___ Mitglieder anwesend, sodass Beschlussfähigkeit vorlag. Der Antrag wurde mit ___ Ja-Stimmen und ___ Nein-Stimmen bei ___ Enthaltungen mehrheitlich angenommen.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die durch Tätigwerden der Rechtsanwältin/des Rechtsanwalts entstehenden Auslagen zu den Kosten und dem Sachaufwand des Betriebsrats gehören, der von Ihnen im Rahmen des § 40 Abs. 1 BetrVG übernommen werden


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?