Mustertext - Monatsgespräch: Ultimatum für Termin setzen

 Arbeitshilfe 

Monatsgespräch am _________ / Unser Schreiben vom _________

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 74 Abs. 1 BetrVG sollen Arbeitgeber und Betriebsrat mindestens einmal pro Monat zu einer Besprechung zusammenkommen. Auch wenn es sich dabei um eine Soll-Regelung handelt, sieht der Gesetzgeber eine gewisse Regelmäßigkeit der Treffen als Grundlage für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat an.

Auf unser Schreiben vom _________ haben Sie uns mitgeteilt, dass Sie auch zu diesem Monatsgespräch, das in Absprache mit Ihnen auf den _________ festgelegt worden ist, nicht erscheinen können. Als Grund geben Sie dringende anderweitige Termine an.

Wir haben Ihnen bereits mitgeteilt, dass wir nicht bereit sind, auf diese Besprechungen zu verzichten und weisen nochmals mit Nachdruck auf die Wichtigkeit der Monatsgespräche hin. Seit ___ Monaten versuchen wir nun vergeblich, Sie zu einem Gespräch zu bewegen.

Sollten Sie auch zum Monatsgespräch


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?