Mustertext - Kündigung/ordentliche: Widerspruch nach § 102 Abs. 3 Nr. 2 BetrVG (Verstoß Auswahlrichtlinie)

 Arbeitshilfe 

Beabsichtigte Kündigung von Frau/Herrn ___

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Betriebsrat hat in seiner Sitzung vom ___ beschlossen, der von Ihnen beabsichtigten Kündigung von Frau/Herrn ___ gemäß § 102 Abs. 3 Nr. 2 BetrVG zu widersprechen.

Begründung:
Wir können nicht nachvollziehen, dass in der Abteilung ___ Personal reduziert werden muss. Insoweit reichen uns die von Ihnen vorgetragenen Gründe nicht aus.

Aber selbst wenn vom Vorliegen betriebsbedingter Gründe auszugehen wäre, haben Sie bei der Auswahl von Frau/Herrn ___ § ___ der zwischen Ihnen und dem Betriebsrat am ___ abgeschlossenen Auswahlrichtlinien nicht berücksichtigt.

§ ___ der Auswahlrichtlinie bestimmt, dass bei der Auswahl der zu kündigenden Arbeitnehmer neben der Dauer der Betriebszugehörigkeit, dem Lebensalter und den Unterhaltspflichten auch die materielle Absicherung für den Fall des Arbeitsplatzverlustes zu berücksichtigen ist.

Frau/Herr ___, geboren am ___, verheiratet, ___ Kinder, ist


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?