Mustertext - Kündigung/ordentliche: Arbeitnehmer informieren

 Arbeitshilfe 

Informationen des Betriebsrates zu Ihrer Kündigung

Sehr geehrte/r Frau/Herr,

Ihr Arbeitsverhältnis wurde durch die Personalleitung unter Einhaltung der ordentlichen Kündigungsfrist zum ___ gekündigt, obwohl der Betriebsrat der Kündigung gemäß § 102 Abs. 3 BetrVG widersprochen hat. Unsere Stellungnahme war dem Kündigungsschreiben beigefügt.

Auch wenn wir von Rechts wegen leider nicht in der Lage sind, eine Kündigung des Arbeitgebers zu verhindern, so können wir Sie doch auf diesem Wege über Ihre Rechte aufklären:

1. Kündigungsschutzklage

Sie haben gemäß § 4 KSchG die Möglichkeit, binnen 3 Wochen –gerechnet ab Zugang der Kündigung, Klage beim Arbeitsgericht ___ einzureichen. Mit dieser Klage können sie feststellen lassen, dass die Kündigung sozial ungerechtfertigt ist, Ihr Arbeitsverhältnis also weiterbesteht.

Wenn sie innerhalb der Drei-Wochen-Frist keine Klage einreichen wird die Kündigung wirksam. Falls Sie keiner Gewerkschaft angehören, sollten Sie daher unbedingt unverzüglich einen Rechtsanwalt aufsuchen, der


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?