Mustertext - Insolvenz: Insolvenzplan - Mitwirkung des Betriebsrats

 Arbeitshilfe 

Insolvenzplan gemäß § 218 InsO

Sehr geehrter Herr _________,

wir haben gehört, dass Sie einen Insolvenzplan erstellt haben, den Sie in der nächsten Zeit dem Insolvenzgericht vorlegen wollen.

Sofern dies der Wahrheit entspricht, müssen wir Sie darauf hinweisen, dass der Betriebsrat gemäß § 218 Abs. 3 InsO bei der Aufstellung des Insolvenzplans beratend mitzuwirken hat.

§ 218 InsO schreibt auch die Beteiligung des Gläubigerausschusses, des Sprecherausschusses der leitenden Angestellten und der Schuldner vor.

Wir fordern Sie insofern auf, den von Ihnen erarbeiteten Insolvenzplan nicht dem Insolvenzgericht vorzulegen und stattdessen mit dem Betriebsrat in Verhandlungen über einen neuen, rechtlich wirksamen Insolvenzplan zu treten.

Dabei stehen wir für einen kurzfristigen ersten Verhandlungstermin jederzeit zur Verfügung. Als Terminvorschlag unterbreiten wir Ihnen _________, den _________ oder _________, den _________. Teilen Sie uns bitte kurzfristig mit, welcher der angegebenen Termine Ihnen am besten passen


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?