Mustertext - Gleichbehandlung: Einrichtung einer zuständigen Stelle

 Arbeitshilfe 

Einrichtung einer zuständigen Stelle

Sehr geehrte Damen und Herren,

gemäß § 13 des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) haben die Beschäftigten das Recht, sich bei den zuständigen Stellen des Betriebs zu beschweren, wenn sie sich im Zusammenhang mit ihrem Beschäftigungsverhältnis wegen eines in § 1 AGG genannten Grundes benachteiligt fühlen.

Dem Arbeitgeber obliegt die Pflicht, diese zuständige Stelle zu bestimmen. Dabei kann er eine neue Stelle schaffen. Es steht ihm jedoch frei, die Aufgaben auf eine bereits bestehende Stelle /Abteilung zu übertragen. Dies können u.a. sein der Betriebsrat, die Gleichstellungsbeauftragte oder die Personalabteilung.

Sie haben es bisher leider versäumt, eine zuständige Stelle zu bestimmen. Wir möchten Sie daher an Ihre Pflicht erinnern und gleichzeitig ein Gespräch über die Auswahl der bestmöglichsten Stelle anbieten.

Als Gesprächstermin schlagen wir den ____ um ___ Uhr vor. Bitte informieren Sie uns frühzeitig, wenn Ihnen der Termin


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?