Mustertext - Freistellung: Arbeitgeber informieren - Betriebsratsbeschluss

 Arbeitshilfe 

Freistellung eines Betriebsratsmitgliedes gemäß § 38 Abs. 2 BetrVG

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Betriebsrat hat in seiner Sitzung vom ___ beschlossen, dass es zur ordnungsgemäßen Wahrnehmung der Betriebsratsaufgaben erforderlich ist, ein Betriebsratsmitglied in vollem Umfang von der Arbeitsleistung freizustellen.

Als Kandidat/in wurde Frau/Herr ___ ausgewählt.

Unsere Prüfung hat ergeben, dass die Voraussetzungen des § 38 Abs. 1 BetrVG vorliegen.

Wir möchten mit Ihnen über die aus unserer Sicht erforderliche Freistellung beraten und schlagen Ihnen folgenden Termin vor:

____ (Tag), __ (Datum), __ (Uhrzeit) im ____ (Ort)

Sollten Sie diesen Termin nicht wahrnehmen können, bitten wir um Unterbreitung eines neuen Terminvorschlags.

Mit freundlichen Grüßen

____________________ Betriebsratsvorsitzende/r

 So geht's 

Diesen Mustertext als Download-Version: Hier öffnen!


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?