Mustertext - Einstellung: Vorstellungsgespräch - unzulässige Fragen

 Arbeitshilfe 

Unzulässige Fragen im Vorstellungsgespräch

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Vorstellungsgespräch mit Frau _________ am _________ wurden unzulässige Fragen an die Bewerberin gestellt.

  • Variante 1

    Zum einen wurde nach dem Familienstand gefragt, zum anderen nach der weiteren Familienplanung.

    Bei beiden Fragen handelt es sich um unzulässige Fragen des Arbeitgebers.

    Grundsätzlich besteht das Fragerecht des Arbeitgebers insoweit, als durch die Beantwortung der Fragen die Eignung des Bewerbers für die zu besetzende Stelle herausgefunden werden kann.

    Zulässig sind alle Fragen nach dem schulischen und beruflichen Werdegang. Obwohl zur beruflichen Sphäre gehörend, ist die Frage nach dem bisherigen Verdienst nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts unzulässig.

    Unzulässig sind Fragen nach der Privatsphäre des Bewerbers. Diese dürfen von dem Bewerber bewusst unwahr beantwortet werden.

    Ich fordere Sie ausdrücklich auf, in der Zukunft sämtliche Fragen nach dem Privatleben einer Bewerberin/eines Bewerbers


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?