Mustertext - Beschwerden: Einschalten Einigungsstelle

 Arbeitshilfe 

Beschwerde des/der Mitarbeiters/Mitarbeiterin über ___
Antrag gemäß §§ 76 Abs. 5, 85 Abs. 2 BetrVG

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Betriebsrat sieht sich gezwungen, zum Zweck der Beilegung der Meinungsverschiedenheit mit der Geschäftsführung gemäß § 85 Abs. 2 BetrVG, die Einigungsstelle anzurufen.

Der/die Mitarbeiter/in ___ hat am ___ beim Betriebsrat von seinem Beschwerderecht Gebrauch gemacht. Grund der Beschwerde war ___. Das Schreiben liegt in Kopie bei.

Mit dieser Beschwerde hat sich der Betriebsrat auf seiner Sitzung vom ___ befasst und nach Anhörung der Beteiligten sowie nach eingehenden Beratungen den einstimmigen Beschluss gefasst, dass der Beschwerde abzuhelfen ist. Gleichzeitig wurde auch beschlossen, die Einigungsstelle anzurufen, falls die Verhandlungen mit der Geschäftsleitung zu keinem Ergebnis kommen.

Der Arbeitgeber wurde mit Schreiben vom ___ über den Beschluss des Betriebsrats informiert und aufgefordert, der Beschwerde abzuhelfen. Auch dieses Schreiben haben wir als Anlage beigefügt.


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?