Mustertext - Behinderung Betriebsratsarbeit: Minderung Arbeitsentgelt

 Arbeitshilfe 

Minderung des Arbeitsentgelts

Sehr geehrte Damen und Herren,

aus meiner Gehaltsabrechnung für den Monat __________ entnehme ich, dass Sie für insgesamt ___ Arbeitsstunden am __________ (Wochentag), dem __________ (Datum) keine Vergütung gezahlt haben. Auf meine Nachfrage haben Sie angegeben, dass ich mich für die fragliche Zeit unberechtigt von meinem Arbeitsplatz entfernt hätte, um nicht erforderliche Betriebsratstätigkeit auszuführen.

Dazu nehme ich wie folgt Stellung: Ich bin am fraglichen Tag um __________ Uhr von dem Kollegen Herrn __________ angesprochen und gebeten worden, ihn in der Angelegenheit __________ zu beraten. Die ganze Besprechung hat insgesamt ___ Stunden gedauert. Dies kann mein/e Vorgesetzte/r, Frau/Herr __________, bezeugen, bei der/m ich mich nach Beendigung der Unterredung zum Zwecke der Wiederaufnahme der Arbeit zurückgemeldet habe.

Ich hoffe, mit meinen Angaben Ihre Zweifel zerstreut zu haben und bitte um Nachzahlung der fehlenden ___ Stunden.

Mit freundlichen Grüßen

_____________________ (Betriebsratsvorsitzende/r)


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?