Urlaub - Teilurlaub

 Information 

Alle Arbeitnehmer haben Anspruch auf Urlaub. Wieviel Urlaubstage einem Arbeitnehmer zustehen, ergibt sich entweder aus dem Bundesurlaubsgesetz, einem Tarifvertrag oder dem individuellen Arbeitsvertrag. Urlaubsjahr ist das Kalenderjahr. Es kommt regelmäßig vor, dass ein Arbeitnehmer nicht das ganze Kalenderjahr bei seinem Arbeitgeber beschäftigt ist. In diesem Fall entstehen Ansprüche auf Teilurlaub.

1. Nichterfüllung der Wartezeit

Der volle Urlaubsanspruch entsteht nach § 4 BUrlG erstmalig nach 6-monatigem Bestehen eines Arbeitsverhältnisses. Wer diese gesetzliche Wartezeit nicht erfüllt, muss auf den vollen Anspruch verzichten. Er hat aber für Zeiten eines Kalenderjahres, für die er wegen Nichterfüllung der Wartezeit keinen vollen Urlaubsanspruch erwirbt, für jeden vollen Beschäftigungsmonat Anspruch auf ein 1/12 des Jahresurlaubs, § 5 Abs. 1a BUrlG.

Beispiel:

Arbeitnehmer A nimmt seine Tätigkeit am 01.09.2018 auf. Bis zum Jahresende wird er


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?