Teilzeitarbeit - Anspruch

 Information 

1. Anspruchsvoraussetzungen

1.1 Gesetzliche Regelung

Mit dem Gesetz über Teilzeitarbeit und befristete Arbeitsverträge (TzBfG) wurde jedem Arbeitnehmer - auch Arbeitnehmern in leitenden Positionen - ein Anspruch gegen den Arbeitgeber auf Umwandlung eines bestehenden Vollzeitarbeitsverhältnisses in ein Teilzeitarbeitsverhältnis gewährt. Dieser Anspruch gilt nicht nur für unbefristete Arbeitsverhältnisse, sondern auch für Arbeitsverträge auf bestimmte Zeit, also auch für befristete Arbeitsverträge (§ 620 Abs. 3 BGB).

Praxistipp:

Das bestehende Gesetz wurde aktuell um die sog. Brückenteilzeit erweitert, derzufolge Mitarbeiter nach einer zuvor festgelegten Teilzeitphase zwischen einem und fünf Jahren das Recht haben, wieder zur früheren Arbeitszeit zurück zu kehren. Diese Regelung soll zum 01.10.2019 in Kraft treten und gilt für Arbeitgeber, die regelmäßig mindestens 46 Mitarbeiter beschäftigen.

1.2 Individuelle und betriebliche Voraussetzungen

Wenn ein Arbeitnehmer es verlangt, hat der Arbeitgeber ein Arbeitsverhältnis, das länger als sechs Monate bestanden


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?