Abfindung - Allgemeines

 Information 

1. Einführung

Der Arbeitgeber und seine Personaler denken bei der Beendigung von Arbeitsverhältnissen oft, dass sie sich nur mit einer üppigen Abfindung von Mitarbeitern trennen könne. Die Gedanken zielen nur teilweise in die richtige Richtung. Das Arbeitsrecht kennt Abfindungen, klar. Sie sind aber keine Selbstverständlichkeit und auch nicht die Endstufe eines unveränderlichen Automatismus. Abfindungen brauchen eine Rechtsgrundlage. Das kann der Abfindungsanspruch nach § 1a KSchG, eine gerichtliche Auflösungsentscheidung oder eine individual- oder kollektivrechtliche Vereinbarung sein (s. dazu Gliederungspunkt 2. und die Stichwörter Abfindung - Anspruch nach § 1a KSchG und Abfindung - Rechtsgrundlagen).

Praxistipp:

Üblicherweise enden die meisten Kündigungsschutzprozesse vor dem Arbeitsgericht schon im Gütetermin mit einem Vergleich: Das Arbeitsverhältnis wird gegen Zahlung einer Abfindung aufgehoben. Das kann man machen, wenn man


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?