Alkohol im Betrieb - Nachweis

 Information 

1. Allgemeines

Der belastbare Nachweis von Alkohlkonsum und seinen Folgen ist für Arbeitgeber und Personaler eine Herausforderung. Die Auswirkungen des Trinkens sind nicht bei allen Mitarbeitern gleich. Das Pendel schlägt von kaum wahrnehmbar bis zum Totalabsturz in Volltrunkenheit aus. Ebenso unterschiedlich sind die Eindrücke, die trinkende Mitarbeiter bei Arbeitskollegen, Kunden und Geschäftspartnern ihres Arbeitgebers hinterlassen. Schließlich wirkt sich das Trinken von Alkohol auch auf die geschuldete Leistung Arbeit und das Ergebnis dieser Arbeit aus.

Praxistipp:

Die Wirkung von Alkohol sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Schon geringe Mengen verändern Menschen. Zunächst wirkt Alkohol entspannend, löst Ängste, stimuliert. Dann trübt er die Wahrnehmung. Führt zu Seh-, Gleichgewichts- und Sprechstörungen. Der eine überschätzt unter Alkoholeinfluss seine Fähigkeiten, der andere wird aggressiv, der nächste fällt in eine tiefe Depression und der letzte wird bestenfalls nur stumpf


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?