Stolpersteine - Beschäftigte Rentner

 Information 

1. Allgemeines

Die Zahl der älteren Menschen, die nach dem Eintritt in den Ruhestand noch arbeiten, hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Viele der Ruheständler möchten damit ihre Altersbezüge aufbessern, aber auch den Kontakt mit der Arbeitswelt nicht ganz aufgeben. Für die Betriebe bietet sich die Möglichkeit, wertvolle Fachkräfte und Fachwissen zu halten. Die älteren Mitarbeiter erlangen dadurch eine besondere Wertschätzung und damit das Gefühl, gebraucht zu werden. Der Beitrag informiert Sie über typische Fehlerquellen bei der Beschäftigung von Rentnern. Auf die Besonderheiten bei der Beschäftigung von Pensionären wird nicht eingegangen.

Mit dem Flexi-Rentengesetz vom 08.12.2016 wurde der Übergang in den Ruhestand deutlich flexibler gestaltet als vorher. U.a. wurde die Möglichkeit, vor Erreichen der Regelaltersgrenze eine Teilzeitarbeit durch eine Teilrente zu ergänzen, verbessert. Teilrente und Hinzuverdienst wurden flexibel und individuell miteinander kombinierbar gestaltet. Der Hinzuverdienst wird im Rahmen einer Jahresbetrachtung stufenlos bei


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?