Studenten - Arbeitszeit

 Information 

1. Allgemeines

Der Gesetzgeber schützt alle Arbeitnehmer - nicht nur "hauptberufliche". Die Arbeitszeitbestimmungen des ArbZG gelten damit auch für Studenten. Das Gesetz beschränkt ihre Höchstarbeitszeit ebenso wie die aller anderen Arbeitnehmer. Es muss aber beachtet werden, dass die "Arbeit" an der Uni nicht mit der Arbeit im Betrieb gleichzusetzen ist. Wäre es so, dürfte ein Student abends kaum noch einer Beschäftigung nachgehen. Dann hätte er seine acht Stunden werktäglicher Höchstarbeitszeit schon hinter sich.

Praxistipp:

Die meisten Missverständnisse kommen auch im Arbeitsrecht dadurch zu Stande, dass die Vertragspartner keine klaren Regelungen treffen. Schon das NachwG sagt in § 2 Abs. 1 Satz 2, dass die "vereinbarte Arbeitszeit" in den Nachweis der Arbeitsbedingungen gehört. Allein das sollte bereits dazu anhalten, auch mit Studenten eine klare Abmachung für die Dauer ihrer regelmäßigen Arbeitszeit


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?