Tarifvertrag - Arten

 Information 

Es gibt verschiedene Arten vor Tarifverträgen. Hierbei wird prinzipiell unterschieden, zwischen welchen Tarifvertragsparteien der Tarifvertrag abgeschlossen wurde und was der Tarifvertrag inhaltlich regelt:

  • Verbandstarifvertrag:

    Verbandstarifverträge kennt man auch unter den Bezeichnungen Flächen- oder Branchentarifverträge. Den Verbandstarifverträgen kommt die größere Bedeutung zu, da in ihrem Geltungsbereich weit mehr Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer beschäftigt sind. Diese Tarifverträge werden jeweils für eine Branche bzw. einen Wirtschaftszweig mit einem bestimmten räumlichen Geltungsbereich (=Fläche) abgeschlossen. Schließt ein Arbeitgeberverband nicht für eine ganze Branche, sondern lediglich für einzelne, verbandsangehörige Unternehmen, Verwaltungen oder Betriebe einen Tarifvertrag ab, handelt es sich um einen so genannten unternehmensbezogenen Verbandstarifvertrag. Solch ein Tarifvertrag dient der weiteren Differenzierung der Arbeitsbedingungen und oft auch der Sicherung von Arbeitsverhältnissen.

  • Firmentarifvertrag:

    Firmen- oder Haustarifverträge sind Tarifverträge zwischen Gewerkschaften und einzelnen Unternehmen. In diesen Tarifverträgen können - wie in Verbandstarifverträgen - alle Einkommens- und Arbeitsbedingungen vereinbart werden. Firmentarifverträge werden


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?