Fahrkostenzuschüsse

 Information 

1. Allgemeines

Der Weg zur Arbeit ist grundsätzlich Sache des Arbeitnehmers. Daher wird in der Regel weder die Zeit dafür vergütet noch hat der Mitarbeiter einen Anspruch auf Erstattung der entstehenden Kosten (BAG, 13.06.2007 – 7 ABR 62/06; LAG Düsseldorf, 08.08.2018 – 2 Ta 304/18; LAG Mecklenburg-Vorpommern, 13.08.2019 – 5 Sa 85/19). Dennoch war und ist es in vielen Branchen üblich, dass der Betrieb einen Zuschuss zu den Fahrtkosten zahlt. Außerdem besteht ein Rechtsanspruch, soweit dies im Arbeitsvertrag oder in einem anwendbaren Tarifvertrag geregelt ist. Ebenfalls kann sich ein Rechtsanspruch durch betriebliche Übung ergeben. Siehe die Stichwörter "Betriebliche Übung".

2. Steuerrecht

2.1 Allgemeines

Nach § 9 EStG in der aktuellen Fassung gehören die Aufwendungen des Arbeitnehmers für die Fahrt zu seiner Arbeitsstelle zu den Werbungskosten und sind damit steuerfrei. Die Abgeltung dieser Aufwendungen erfolgt im Rahmen einer Entfernungspauschale: Für jeden Entfernungskilometer und je


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?