Outsourcing - Rechte des Betriebsrats

 Normen 

§ 80 BetrVG

§ 87 BetrVG

§ 90 BetrVG

§ 92 BetrVG

§ 92a BetrVG

§ 94 BetrVG

§ 99 BetrVG

§ 102 BetrVG

§ 111 BetrVG

§ 112 BetrVG

§ 17 KSchG

 Information 

1. Allgemeines

Plant der Arbeitgeber Outsourcing-Maßnahmen, stehen dem Betriebsrat über die allgemeine Vorschrift des § 80 BetrVG hinaus eine Reihe von unterschiedlichen Rechten zu, mit deren Hilfe er wesentlichen Einfluss auf die Gestaltung der Maßnahmen und ihrer Auswirkungen auf die Beschäftigten nehmen kann.

Praxistipp:

Wichtig ist für den Betriebsrat, dass Information und Beratung in getrennten Schritten erfolgen, d.h. erst wenn der Betriebsrat umfassend unterrichtet worden ist, sollte er in die Beratung mit dem Arbeitgeber einsteigen.Denn ohne das erforderliche Wissen ist eine sinnvolle Beratung nicht möglich. Es besteht vielmehr die Gefahr, dass der Betriebsrat vom Arbeitgeber "überfahren" wird.

2. Informationsrecht

Ein Informationsrecht des Betriebsrats kann sich aus unterschiedlichen Vorschriften ergeben.

2.1 § 90 Abs. 1 BetrVG:

Der Arbeitgeber hat den Betriebsrat rechtzeitig zu unterrichten über die Planung

  1. von Neu-, Um-


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?