Arbeitsplanung - Tagesstörkurve

 Information 

Besonders Betriebsratsmitglieder sind gefährdet, was Unterbrechungen und Störungen bei der Arbeit angeht. Mal müssen Sie die Arbeit liegen lassen, weil eine Betriebsratssitzung ansteht, mal werden Sie von Kollegen in Ihrer Eigenschaft als Betriebsrat angesprochen und müssen sich dafür Zeit nehmen.

Die Folge ist häufig, dass notwendige Aufgaben häufig außerhalb der normalen Arbeitszeit oder gar an Wochenenden erledigt werden. Wer dies einmal gemacht hat, wird sicherlich festgestellt haben, dass man ohne störende Telefonate und Mitarbeiter oder Kollegen eine bestimmte Arbeit in einem viel kürzeren Zeitraum bzw. in einem bestimmten Zeitraum ein größeres Arbeitspensum erledigen konnte. Wie kommt das?

Dieser Zeitverlust, der bis zu 30 Prozent der Arbeitszeit betragen kann, entsteht durch den ständig wiederholten Neubeginn von unterbrochenen Aufgaben und Tätigkeiten. Nach einer Störung benötigt jeder Mensch einen gewissen Zeitraum, bis er über den Stand verfügt, der vor der Störung bereits erreicht war. Was


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?