Arbeitsplanung - Stress

 Information 

1.

In unserer heutigen Gesellschaft leiden immer mehr Menschen unter Stress. Dies trifft besonders auf die Personen zu, die viel "um die Ohren" haben und mehrere Funktionen gleichzeitig ausfüllen müssen. Hierzu gehören auch Betriebsräte, da sie einerseits ihre beruflichen Anforderungen erfüllen müssen und zudem ihre Betriebsratsarbeit ordnungsgemäß wahrnehmen müssen. Insofern lohnt es sich in jedem Fall, als Betriebsrat sich mit dem Ursachen, Auswirkungen und Lösungsansätzen von Stress auseinanderzusetzen.

2. Stressymptome

Stress entsteht, wenn der alltägliche (Leistungs-)Druck überhandnimmt und damit ein bestimmtes Maß übersteigt. Dieser Zustand kann sich in den unterschiedlichsten Symptomen äußern, beispielsweise in Kopfschmerzen, Herzbeschwerden, Nervosität, Schweißausbrüchen, Einschlafstörungen.

Diese Symptome sind natürliche Signale des menschlichen Körpers und warnen eindringlich vor einer Überforderung des Organismus. Wer diese Warnsignale überhört oder verdrängt, gefährdet unweigerlich seine Gesundheit, er wird letztendlich krank. Aus einer so genannten vegetativen Dystonie werden organische - oftmals lebensbedrohende -


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?