Allgemeine personelle Angelegenheiten - Beschäftigungssicherung

 Normen 

§ 92a BetrVG

 Information 

1. Allgemeines

Durch die Reform des Betriebsverfassungsgesetzes ist in § 92a BetrVG die Norm zur Beschäftigungssicherung hinzugefügt worden.

2. Vorschlagsrecht

Danach kann der Betriebsrat dem Arbeitgeber Vorschläge zur Sicherung und Förderung der Beschäftigung machen. Umfasst werden insbesondere Vorschläge zu folgenden Punkten:

  • flexible Gestaltung der Arbeitszeit, z.B. auch vorübergehende Verkürzung der Arbeitszeit ohne (vollen) Lohnausgleich,

  • Förderung der Teilzeitarbeit und Altersteilzeit,

  • neue Formen der Arbeitsorganisation (z.B. Gruppenarbeit),

  • Änderungen der Arbeitsverfahren und -abläufe, z.B. zur Erreichung einer besseren Dienstleistungsqualität und so einer Verstärkung der Kundenbindung,

  • Qualifizierung der Mitarbeiter,

  • Alternativen zur Ausgliederung von Arbeit oder ihrer Vergabe an andere Unternehmen, d.h. Outsourcing,

  • Alternativen zum Produktions- und Investitionsprogramm.

Hinweis:

Die Auflistung des Katalogs ist jedoch nicht abschließend, der Betriebsrat kann auch in anderen Bereichen Vorschläge unterbreiten.

3. Beratungsrecht

Die vom Betriebsrat gemachten Vorschläge hat der Arbeitgeber


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?