Beschwerden von Arbeitnehmern - Beschwerdeverfahren

 Normen 

§ 84 BetrVG

 Information 

1. Beschwerdestelle

Die Beschwerden der Arbeitnehmer sind bei den zuständigen Stellen des Betriebs anzubringen. In manchen Unternehmen ist diesbezüglich eine eigene betriebliche Beschwerdestelle eingerichtet oder eine betriebliche Vertrauensperson damit beauftragt. In allen anderen Fällen ist in erster Linie der jeweilige Vorgesetzte des Arbeitnehmers der richtige Ansprechpartner. Will sich ein Arbeitnehmer über diesen beschweren, muss er eine Hierarchieebene höher gehen und sich an dessen Vorgesetzten wenden.

Alternativ besteht nach § 85 BetrVG auch die Möglichkeit, Beschwerde beim Betriebsrat einzulegen.

Hinweis:

Das spezielle Beschwerdeverfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz lässt die Beschwerderechte der Arbeitnehmer nach dem Betriebsverfassungsgesetz unberührt, d.h. beide Beschwerderechte bestehen nebeneinander (§ 13 Abs. 2 AGG).

2. Form der Beschwerde

Beschwerden von Arbeitnehmern sind an keine besondere Form und


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?