Ausschüsse - Arten

 Normen 

§ 27 BetrVG

§ 28 BetrVG

§ 106 BetrVG

 Information 

Nach dem Betriebsverfassungsgesetz kann der Betriebsrat besondere Angelegenheiten einem von ihm gebildeten Ausschuss übertragen.

Hinweis:

Die Ausschüsse sind nicht zu verwechseln mit den Arbeitsgruppen nach § 28a BetrVG. Arbeitsgruppen sind arbeitsorganisatorische Einheiten von Arbeitnehmern, die weitgehend selbstständig ihren Arbeitsauftrag durchführen. Sie können, müssen aber nicht notwendigerweise Mitglieder des Betriebsrats oder einer anderen Arbeitnehmervertretung sein.

Bei der Bildung von Ausschüssen ist wie folgt zu unterscheiden:

  • Betriebsausschuss: Der Betriebsausschuss nach § 27 BetrVG ist bei Betriebsräten ab neun Mitgliedern zu bilden. Ihm obliegt die Führung der laufenden Geschäfte des Betriebsrats.

  • Wirtschaftsausschuss: Der Wirtschaftsausschuss ist in Unternehmen mit in der Regel mehr als 100 ständig beschäftigten Arbeitnehmern zu bilden und hat die Aufgabe, wirtschaftliche Angelegenheiten mit dem Unternehmer zu beraten und den Betriebsrat zu


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?