Sprecherausschuss - Wahlgrundsätze

 Normen 

§ 6 SprAuG

§ 7 SprAuG

§ 8 SprAuG

Wahlordnung zum Sprecherausschussgesetz (WOSprAuG)

 Information 

1. Zeitpunkt

Die regelmäßigen Wahlen des Sprecherausschusses finden alle vier Jahre in der Zeit vom 1. März bis 31. Mai statt. Erstmals konnten Sprecherausschüsse im Jahr 1990 gewählt werden. Betriebsratswahl und Sprecherausschusswahl sind zeitgleich einzuleiten. Die Einleitung der Wahl erfolgt durch Erlass des Wahlausschreibens.

2. Durchführung der Wahl

2.1 Bestellung des Wahlvorstands

Die Sprecherausschusswahl wird durch einen Wahlvorstand eingeleitet und durchgeführt. Besteht in einem Betrieb bereits ein Sprecherausschuss, so hat dieser nach § 7 SprAuG spätestens zehn Wochen vor Ablauf seiner Amtszeit einen Wahlvorstand unter Benennung eines Vorsitzenden zu bestellen.

Besteht in einem Betrieb kein Sprecherausschuss, wird in einer Versammlung der leitenden Angestellten von der Mehrheit der anwesenden leitenden Angestellten des Betriebs ein Wahlvorstand gewählt. Zu der Versammlung können drei leitende Angestellte des Betriebs


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?