Gewerkschaft - Allgemeines

 Information 

Der Stellenwert von Gewerkschaften im Arbeitsleben ist beachtlich. Die Arbeitnehmerorganisationen nehmen nicht bloß auf individual- und kollektivrechtliche Ebenen Einfluss. Das Recht - und die Pflicht - zur Wahrung und Wahrnehmung der Arbeitnehmerinteressen reicht bis nach Berlin: Gewerkschaften regen Gesetzesvorhaben an und werden in das Gesetzgebungsverfahren einbezogen - was auf der anderen Seite selbstverständlich auch für die Arbeitgeberverbände gilt.

Wer von beiden mehr oder schneller in der Bundeshauptstadt Gehör findet, ist oft keine Frage der Vernunft - sondern eine der sozialpolitischen Ausrichtung der jeweils Regierenden. Man denke hier nur an die letzte große Reform des Betriebsverfassungsrechts unter der rot/grünen Koalition.

1. Die rechtliche Stellung der Gewerkschaften

Alle Deutschen haben nach Art. 9 Abs. 1 GG das Recht, Vereine und Gesellschaften zu bilden. Verboten sind Vereinigungen,

  • deren Zwecke oder deren


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?