Arbeitsgerichtsbarkeit - Aufbau der Arbeitsgerichte

 Information 

1. Allgemeines

Rechtsstreitigkeiten in Deutschland werden im Wesentlichen wie folgt gegliedert:

  • Die ordentliche Gerichtsbarkeit mit den beiden Bereichen Zivilgerichtsbarkeit und Strafgerichtsbarkeit:

    • Amts-/Landgericht

    • Oberlandesgericht

    • Bundesgerichtshof

  • Die Arbeitsgerichtsbarkeit

  • Die Sozialgerichtsbarkeit:

    • Sozialgericht

    • Landessozialgericht

    • Bundessozialgerichts

  • Die Finanzgerichtsbarkeit:

    • Finanzgericht

    • Oberfinanzgericht

    • Bundesfinanzhof

  • Die Verwaltungsgerichtsbarkeit:

    • Verwaltungsgericht

    • Oberverwaltungsgericht

    • Bundesverwaltungsgericht

Daneben kann bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen der Rechtsstreit vor dem

  • Bundesverfassungsgericht oder

  • dem Europäischen Gerichtshof

geführt werden.

Die Arbeitsgerichtsbarkeit ist dreistufig aufgebaut:

  • Arbeitsgericht (I. Instanz)

  • Landesarbeitsgericht (II. Instanz)

  • Bundesarbeitsgericht (III. Instanz)

geführt werden.

2. Arbeitsgerichte

Anders als in der Zivilgerichtsbarkeit, in der sowohl das Amtsgericht als auch das Landgericht das erste Gericht sein können, beginnt der arbeitsgerichtliche Rechtsstreit grundsätzlich immer bei dem (sachlich und örtlich zuständigen) Arbeitsgericht.

Vor dem Arbeitsgericht besteht kein Rechtsanwaltszwang (siehe Prozessvertretung). Jede Partei kann sich gemäß


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?