Entgeltfortzahlung - Provision

 Information 

1. Allgemeines

Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung greift möglichst umfassend (s. dazu Entgeltfortzahlung - Entgelthöhe). Die Krankenvergütung deckt nicht nur Zeit-, sondern auch Leistungsentgelte ab. Das Lohnausfallprinzip gilt auch in Fällen, in denen ein Arbeitnehmer neben oder statt eines an der Arbeitszeit orientierten Arbeitsverdienstes leistungsabhängigeEntgeltbestandteile bezieht. In vielen Berufen ist es üblich, dass Mitarbeiter für den Erfolg ihrer Arbeit Provisonen bekommen. Ihre Höhe im Krankheitszeitraum lässt sich oft nicht verlässlich voraussagen.

2. Grundsatz: Es gilt das Lohnausfallprinzip

Arbeitnehmer haben für den in § 3 Abs. 1 EFZG bezeichneten Zeitraum (s. dazu die Stichwörter Entgeltfortzahlung - Wartezeit, Entgeltfortzahlung - 6-Wochen-Zeitraum) Anspruch auf Fortzahlung des ihnen bei der für sie maßgebenden Arbeitszeit zustehenden Arbeitsentgelts (§ 4 Abs. 1 EFZG). In § 4 Abs. 1a Satz 2 EFZG heißt


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?