Entgeltfortzahlung - Geringfügig Beschäftigte

 Information 

1. Allgemeines

Der Einsatz geringfügig Beschäftigter ist für Arbeitgeber immer noch eine lohnende Sache (s. dazu die Stichwörter Geringfügige Beschäftigung - Allgemeines ff.) . Die Flexibilität sogenannter "Aushilfen" (s. dazu die Stichwörter Aushilfskräfte - Allgemeines ff.) ist ein entscheidender Pluspunkt gegenüber Mitarbeitern mit starren Arbeitszeiten. Das Hauptproblem dieser Beschäftigungsform liegt allerdings immer noch darin, dass geringfügig Beschäftigte als Arbeitnehmer zweiter Klasse behandelt werden. Stellenweise sehen sich diese Arbeitnehmer, die "nicht auf Karte" arbeiten, sogar selbst so. Und das führt dazu, dass sie viele ihrer Rechte nicht kennen und deswegen auch gar nicht geltend machen. So haben beispielsweise auch geringfügig Beschäftigte Entgeltfortzahlungsansprüche wie alle anderen Arbeitnehmer auch.

2. Die Grundformen geringfügiger Beschäftigung

Das Sozialversicherungsrecht kennt zwei Arten geringfügiger Beschäftigung:

  1. das Arbeitsentgelt aus der Beschäftigung


Weiterlesen mit BetriebsratsPraxis24+

Bitte loggen Sie sich in Ihr Nutzerkonto ein, um auf alle Inhalte des Wissenspools zuzugreifen.

BetriebsratsPraxis24+ ist Ihre Adresse für erfolgreiche Mitbestimmung. Bleiben Sie auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber und profitieren Sie von praxisnahem Fachwissen.

  • Über 4.000 Expertenbeiträge zu allen wichtigen Themen der Betriebsratsarbeit
  • Arbeitnehmerorientierter BetrVG-Kommentar auf dem neuesten Stand
  • Über 300 Arbeitshilfen: Checklisten, Mustertexte etc.
  • Fortlaufend aktualisierte Gesetze und Urteile im Wortlaut

Sie sind bereits Abonnent?

Sie möchten BetriebsratsPraxis24+ ausprobieren?